0 Merkzettel: 0 Artikel 0 Warenkorb: 0  Artikel /  0,00
{ "@context":"http://schema.org/", "@type":"BreadcrumbList", "itemListElement": [{"@type":"ListItem","position":1,"item":{"@id":"\/","name":"Home"}},{"@type":"ListItem","position":2,"item":{"@id":"\/wandfarben-lacke\/","name":"Wandfarben & Lacke"}},{"@type":"ListItem","position":3,"item":{"@id":"\/wandfarben-lacke\/lacke-lackfarben\/","name":"Lacke & Lackfarben"}},{"@type":"ListItem","position":4,"item":{"@id":"https:\/\/www.billigerluxus.de\/wandfarben-lacke\/lacke-lackfarben\/wilckens-rostorit-metallschutzlack-rostschutz-lack-750ml_185581\/","name":"Wilckens Rostorit Metallschutzlack Rostschutz Lack 750ml"}}] }

Wilckens Rostorit Metallschutzlack Rostschutz Lack 750ml

Der Rostorit Metallschutzlack von Wilckens ist ein dekorativer und strapazierfähiger Kunstharzlack. Der korrosionsschützende und zuverlässige Schutzlack kann auf allen rostigen bzw. noch blanken oder mit Altanstrichen versehenen Eisen-Metallen im Innen- und Außenbereich angewendet werden. Dabei überzeugt der Metallschutzlack vor allem mit einer schnellen Trocknungszeit und einer leichten Verarbeitung. Darüber hinaus bietet der Wilckens Rostorit Metallschutzlack mit seinem Rostschutz und der Lackierung eine 2 in 1 Lösung mit guter Haftung sowie einer hohen Farb- und Glanzstabilität.

Verarbeitungshinweis: Lesen Sie sich bitte vor Gebrauch das Kennzeichnungsetikett gut durch und befolgen Sie die Gefahren- und Sicherheitshinweise. Der Untergrund muss sauber, trocken, fettfrei und salzfrei sein. Lose Anstrichteile und nicht tragfähige Altanstrichteile sind zu entfernen. Gut haftende Altanstriche sind anzuschleifen (Staubmaske tragen). Loser Rost ist mittels Schaber und Drahtbürste zu entfernen. Sehr glatte Oberflächen müssen angeschliffen werden. Bei allen Schleifarbeiten ist es ratsam eine Staubmaske zu tragen.

1. Anstrichaufbau auf Metall (Eisen)
a) Untergrund entsprechend vorarbeiten
b) 2 Pinselanstriche innerhalb von 8 Stunden mit Rostorit Metallschutzlack aufbringen (sehr dick aufstreichen, die Lackschicht muss mind. 100 μm betragen)

2. Anstrichaufbau auf Metall (Nichteisen)
a) Untergrund entsprechend vorarbeiten
b) 1 Anstrich mit Rostorit Allgrund
c) 2 Pinselanstriche innerhalb von 8 Stunden mit Rostorit Metallschutzlack aufbringen (sehr dick aufstreichen, die Lackschicht muss mind. 100 μm betragen)

Gefahr/Achtung: Flüssigkeit und Dampf entzündbar. Kann Schläfrigkeit und Benommenheit verursachen. Schädlich für Wasserorganismen, mit langfristiger Wirkung. Von Hitze/Funken/offener Flamme/heißen Oberflächen fernhalten. Nicht rauchen. Einatmen von Dampf vermeiden. Nur im Freien oder in gut belüfteten Räumen verwenden. Freisetzung in die Umwelt vermeiden. Behälter dicht verschlossen an einem gut belüfteten Ort aufbewahren. Ist ärztlicher Rat erforderlich, Verpackung oder Kennzeichnungsetikett bereithalten. Darf nicht in die Hände von Kindern gelangen. Wiederholter Kontakt kann zu spröder oder rissiger Haut führen. Kann allergische Reaktionen hervorrufen - nur restentleerte Gebinde zum Recycling geben, Gebinde mit Resten bei der Sammelstelle für Altlacke abgeben

GesundheitsgefahrEntzündbar

Sicherheitsdatenblätter finden Sie unter Info-Download.

  • Produktart: Rostorit Metallschutzlack
  • Farbe: siehe Auswahl, glänzend
  • Menge: 750 ml
  • Ergiebigkeit: ca. 3 m²/Liter, bei zweimaligem Anstrich
  • Einsatzort: Innen- und Außenbereich
  • Eigenschaften: glänzender und zuverlässiger Speziallack, direkt auf Rost anwendbar, aktiver Rostschutz, wasserabweisend
  • Besonderheiten: Lackierung und Rostschutz in einem Arbeitsgang, für innen und außen, sehr gute Haftung, sehr gute UV Wetterbeständig nach VOB Teil C DIN 18 363

Bei einem Anstrich je nach Untergrund beträgt die Trockenzeit (bei 20°C, 65% rel. Luftfeuchtigkeit):

  • überarbeitbar: nach ca. 6-8 Stunden (Alkydharzlack "nass in nass")
  • ausgehärtet: nach ca. 2 Wochen (innerhalb dieser Zeit darf der Lack nicht erneut überstrichen werden)

Niedrigere Temperaturen und eine höhere Luftfeuchtigkeit verlängern die Trockenzeit

Hinweis: Aufgrund unterschiedlicher Monitoreinstellungen kann es zu leichten Farbabweichungen bei der Bilddarstellung kommen. Die Raumbilder stellen ein Einrichtungsbeispiel dar und dienen nicht als Farbreferenz.